土帰 doki – Earth’s Heartbeat

Editorial Design eines Konzeptkatalogs

  • Kozeptualisierung und Editorial Design: Recherche & Zusammenstellung des Inhalts, Typographie, Farben, Layout, Wählen passender Grafiken und Fotografien
  • Produktzeichnungen, handgemachte Drucke für Details
  • Verwendung von Drucken von Hirisha Mehta
  • Japanbindung, Druck auf Graspapier, Mappe

 

doki logo

 

土帰 doki ist ein junges Startup, das eine Lifestyle-Marke für nachhaltige Produkte und Verpackungen entwickelt, die vollständig kompostierbar sind und dem Designprinzip „Cradle to Cradle“ folgen.

Wir wollen ein Bewusstsein für unseren Konsum schaffen und qualitativ hochwertige Alternativen anbieten. Wir möchten nicht, dass die Menschen auf alles verzichten, sondern dass sie eine gute Wahl treffen zwischen einer breiten Palette von Produkten. Wir folgen dem Cradle-to-Cradle-Konzept, was bedeutet, dass all unsere Produkte und Verpackungen biologisch abbaubar sind. Man muss sich keine Sorgen machen, was mit einem Produkt passiert, nachdem man es entsorgt hat. Es wird zu 100% in die Erde zurückkehren. Wir sind Designer, daher ist es unsere Aufgabe, attraktive Produkte zu entwerfen, die die Menschen gerne verwenden. Wir möchten nicht, dass Kunden sie nur kaufen, sondern sie tatsächlich auch vielfach benutzen. Unsere Produkte sind nicht dazu bestimmt, als Dekoration oder Kunst zu dienen, sondern nicht-umweltfreundliche Waren des Alltags zu ersetzen. Unsere Kunden erleben täglich Luxus und fühlen sich gleichzeitig als Helden, weil sie wissen, dass sie mit ihrem Verhalten etwas Gutes bewirken.

Unsere Produkte werden in Zusammenarbeit mit japanischen Handwerkern entwickelt und hergestellt. Japan ist ein Land, das sich sehr um den Erhalt von Traditionen bemüht. Wir lieben Handwerk, darum möchten wir dies durch die Einbeziehung von Handwerk und traditionellen Materialien unterstützen und bewährte Methoden mit neuen Lösungen kombinieren.

Da andere Länder ihre Lösungen in Umweltfragen bereits exportieren, werden sie diese Lücke auf dem japanischen Markt früher oder später schließen, wenn japanische Unternehmen keine Waren selbst anbieten. Wir wollen schneller sein als sie, mit den Einheimischen zusammenarbeiten und damit die japanische Wirtschaft und die japanischen Gemeinden stärken.